Oxidativer Stress

 

Unser Organismus unterliegt ständig dem Angriff durch freie Radikale und Sauerstoffverbindungen. Ein Überschuss an freien Radikalen kann sich nachteilig auf zellulärer Ebene auswirken („oxidativer Stress“).

Es liegen deutliche Hinweise vor, dass eine Überproduktion freier Radikaler oder unzureichende antioxidative Abwehrmechanismen für die Entstehung einer Vielzahl akuter und chronischer Erkrankungen,
wie z.B.

  • kardiovaskuläre Erkrankungen,
  • Tumoren,
  • verfrühte Gewebsalterung,
  • inflammatorische und neurodegenerative Prozesse,
  • auffällig häufige Infektionskrankheiten

 

mitverantwortlich ist.

 

Die Antioxidative Kapazität ist ein Screening-Test, der alle wichtigen antioxidativen Schutzfaktoren erfasst die eine Aussage darüber machen, was unser Körper freien Radikalen entgegen zu setzen hat.

Nähere Informationen nebenstehend